Aktuelle

Events

Events

Gerade für Sie gelesen

  • Florian aus unserer Tyrolia-Filiale in Innsbruck empfiehlt:

    Florian stürzt sich als leidenschaftlicher Leser in die Lektüre aller Formen von Unterhaltungsliteratur - vom Historischen Roman über den Krimi bis hin zum Thriller. Er berät sie gerne in allen Fragen rund um aktuelle Neuerscheinungen, aber auch Klassiker des Unterhaltungsgenres.

Rezension verfassen


  • Haus der Namen von Colm Tóibín

    Der große irische Autor Colm Toibin erzählt eine uralte Geschichte neu. Agamemnon lässt seine Tochter Iphigenie opfern und löst damit eine der großen Tragödien der Menschheitsgeschichte aus. Klytemnästra ermordet ihren Gatten Agamemnon, um die Tochter zu rächen. Daraufhin sinnt die zweite Tochter Elektra auf Vergeltung und treibt ihren Bruder Orest dazu, die Mutter zu töten. Colm Toibin lässt die Geschichte abwechselnd aus der Perspektive Klytemnästras, Elektras und Orests erzählen und beleuchtet so das Geschehen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. So wird der Mythos lebendig und aktuell, man ergreift Partei, um seine Meinung im nächsten Kapitel wieder zu revidieren. Letztlich ist man nur noch sprachlos ob der Grausamkeit und Verschlagenheit der handelnden Personen. Der Autor verwendet eine klare und elegante Sprache, die beim Leser eine gewisse Distanz erzeugt, aus der er gefahrlos die Ereignisse beobachten kann. Schlicht atemberaubend!